Besichtigungen

An der Elsässer Weinstraße

Wir laden Sie ein, mit der Familie, zu zweit oder im Freundeskreis die zahlreichen Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe des Hôtel Val-Vignes zu besichtigen! Nachstehend finden Sie eine Auswahl der wichtigsten Touristenattraktionen, von den großen Klassikern bis zu ausgefalleneren Ausflugszielen.

Hohkönigsburg

Die im 12. Jahrhundert erbaute Hohkönigsburg hatte in ihrer langen Geschichte viele verschiedene Eigentümer und war jahrhundertelang Schauplatz der Rivalitäten zwischen Burgherren, Königen und Kaisern. Die Burg, die die Elsässische Ebene um 757 Meter überragt, bietet ein atemberaubendes Panorama der Vogesen und des Schwarzwalds. Manchmal erkennt man sogar die Gipfel der Alpen! Hinter der Zugbrücke entdeckt der Besucher wunderschön renovierte Wohngemächer, Sammlungen mittelalterlicher Waffen, den Bergfried und die große Bastion.

Diese Hochburg des Elsasses – nach Straßburg die Nummer Zwei der meistbesuchten Touristenorte der Region – ist in nur 10 Minuten mit dem Auto vom Hotel aus zu erreichen.

Saint-Hippolyte

Dieses für seinen Pinot Noir berühmte malerische Dorf liegt an der Elsässer Weinstraße. Das von einer gut erhaltenen mittelalterlichen Wehrmauer umgebene Dorf besitzt schönen Renaissance- und Barockhäuser. Auf dem Rathaus- und Kirchplatz aus dem 14. Jahrhundert kann man einen Brunnen von 1555 bewundern.

Entdecken Sie auch die ehemalige Burg der Herzöge von Lothringen aus dem 17. Jahrhundert  und die Tour des Cigognes – den Storchenturm – mit dem Schrägdach, der den südöstlichen Teil der Stadt schützt. Auch der Chemin Wall außerhalb des Dorfs an der Stadtmauer entlang ist ein wunderschöner Spaziergang.

Die Elsässer Weinstraße

Vom Hôtel Val-Vignes und Saint-Hippolyte aus können Sie die Elsässer Weinstraße und ihre Spezialität, den Pinot Noir, entdecken. Diese Rebsorte hat zur Appellation „Rouge de Saint-Hippolyte“ geführt, die seit Jahrhunderten ein großes Renommee genießt. Die Elsässer Weinstraße schlängelt sich am Fuße der Vogesen über 170 Kilometer durch die Weinberge. Sie durchquert 11 Weindörfer, von Marlenheim im Norden bis nach Thann im Süden.

An der Weinstraße können Sie krumme Gassen, befestigte Dörfer, Fachwerkhäuser, hügelige Landschaften mit Weinbergen und Burgen aus dem Mittelalter entdecken und Winzern begegnen, die die berühmtesten Rebsorten des Elsasses anbauen.

Besuchen Sie die Weinkeller und sprechen Sie mit den Winzern der Weingüter bei Ribeauvillé und Riquewihr.

Kaysersberg

Kaysersberg, ein Dorf mit rund 2 700 Einwohnern, befindet sich im regionalen Naturpark „Ballons des Vosges“. Sie können in dem Dorf viele wunderschöne Fachwerkhäuser bewundern. Die Sehenswürdigkeiten, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten, sind die unter Friedrich II., dem Kaiser des römisch-deutschen Reiches, erbaute Stauferburg und die Kirche Sainte-Croix im Dorfkern.

Kaysersberg wird jährlich von 700 000 Touristen besucht und wurde nach Rochefort-en-Terre im Jahr 2016 und Ploumanac’h im Jahr 2015 zum „Lieblingsdorf der Franzosen 2017“ gekürt.

Montagne des Singes

Die „Montagne des Singes“ – der „Affenberg“ – ist ein 24 ha großes Waldgebiet bei Kintzheim, in dem mehr als 200 Berberaffen völlig frei leben. Sie können an die Tiere Popcorn verfüttern, das Sie am Eingang zum Park erstehen können. Sie finden am gesamten Parcours durch den Park Informationsschilder, können sich bei Fragen aber auch gerne an die Mitarbeiter des Parks wenden.

In dem Ende der 1960er Jahre eingerichteten Park wird das Verhalten der Tiere in einem spezialisierten Studienzentrum erforscht. Er hat es auch zum Ziel, diese seltene Affenart zu schützen und zu erhalten und gleichzeitig Berberaffen wieder in die Natur einzuführen, um die wildlebenden Populationen zu verstärken.

(Foto: La Montagne des Signes)

Volerie des Aigles

Die „Volerie des Aigles“ ist eine Greifvogelwarte in den Ruinen der Burg Kintzheim. Dort werden Flugshows mit Adlern, Falken und Geiern gezeigt. Sie können sich eine der Shows ansehen, die täglich organisiert werden, und die Vögel von Nahem betrachten. Die Greifvogelwarte hat es sich auch zur Aufgabe gesetzt, das Publikum auf die Bedeutung von Artenvielfalt und Artenschutz aufmerksam zu machen.

Sie ist von April bis November geöffnet.

(Foto: La Volerie des Aigles)